Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Hamburg e.V.
der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft

DPG Institut Hamburg

06.02.20

Psychoanalytischer Salon Hamburg zum Thema 'Massenpsychologie', wie immer im Nachtasyl, Alstertor 1, um 20.00 Uhr. Einlass 19.00 Uhr. Eintritt frei. Zum Plakat.
Menschenmassen können den öffentlichen Raum besetzen und eine erhebliche Macht darstellen. Dabei kann es zu friedlicher Machtausübung, lustvollem Ausleben von Emotionen oder auch zur Eskalation von Gewalt und Zerstörung kommen. MassenBewegungen können wieder verschwinden oder systemverändernd werden. 
Was entscheidet darüber, wie Massen sich bewegen und entwickeln, und was ist mit dem Individuum, wenn es Teil einer Masse wird? Welche Auswirkungen haben Massenphänomene auf politische Entwicklungen wie z.B. Wahlverhalten? Führen Führer die Masse oder führt die Masse den Führer (weil er die Masse bei Laune halten muss)?
Die Philosophin Prof. Simone Dietz und der Psychoanalytiker Torsten Maul führen aus der Perspektive ihrer Fachgebiete in das vielfältige Thema ein und diskutieren mit dem Publikum.
Der Psychoanalytische Salon Hamburg beschäftigt sich in loser Folge mit relevanten gesellschaftlichen und klinischen Fragen und  beleuchtet diese aus psychoanalytischer Sicht. Dabei sprechen wir mit Vertretern anderer Fachgebiete und möchten auch in ein Gespräch mit den ZuhörerInnen kommen.
Der Rahmen ist so gewählt, dass nicht nur Fachpublikum angesprochen ist, sondern auch die interessierte Allgemeinheit.

Aktuelles

06.02.20

Psychoanalytischer Salon Hamburg zum Thema 'Massenpsychologie', wie immer im Nachtasyl, Alstertor 1, um 20.00 Uhr. Einlass 19.00 Uhr. Eintritt frei. Weiterlesen ...

21.02.20

Innerer Rassismus. Das ist das Thema des öffentlichen Vortrags von Dipl.-Psych. Sylvia Schulze im Museum am Rothenbaum (ehemals: Museum für Völkerkunde).

Weiterlesen ...

Wintersemester 2019-20

Das Seminarprogramm ist online!

Weiterlesen ...

27.06.19

Was wirkt wie nach? Seelische Folgen des Hamburger Feuersturms (1943) durch die Generationen. Dieser Frage geht PD Dr. med. Ulrich Lamparter, nach.

Weiterlesen ...